Categories
Blog

Craps Wetten Systeme

Gewinnstrategien beim Craps

Wer im Online Casino oder einer landbasierten Spielbank Craps spielt, ist sich darüber im Klaren, dass es ein Glücksspiel ist. Man kann den Spielausgang nicht beeinflussen und ist auf das Würfelglück angewiesen. Trotzdem wird immer wieder über Strategien beim Craps berichtet und manche Spieler schwören auf bestimmte Systeme, nach denen sie ihre Spieleinsätze abgeben.

Keine dieser Strategien kann jedoch den Spieler beim Craps mit sicheren und dauerhaften Gewinnen beglücken. Zwar gibt es auch bei Würfelspielen wie Craps statistische Werte, aber diese werden nur über einen sehr langen Zeitraum erreicht, die kein Spieler am Spieltisch verbringen kann. Gewinnstrategien beim Craps bieten also keine Garantie auf mehr Gewinn und dienen nur zu Unterhaltungszwecken.

Die eigenen Spieleinsätze beim Craps absichern

Viele Gewinnstrategien beim Craps beruhen darauf, die eigenen Spieleinsätze beim Craps abzusichern. Dies tut man, indem man gleichzeitig Einsätze auf Spielergebnisse abgibt, die ein anderes Spielergebnis vorhersagen. Solche Strategien beim Craps können jedoch langfristig nicht zu mehr oder höheren Spielgewinnen führen, da die Absicherungen ebenfalls nach Spieleinsätzen verlangen.

Wer auf mehr mögliche Endresultate beim Craps setzt, wird vermutlich auch mehr Spielgewinne erzielen. Dies jedoch als Spielstrategie zu bezeichnen und zu versprechen, dass damit dauerhafte Gewinne erzielt werden können, ist schlicht falsch. Der Hausvorteil des Casinos beim Craps und die Gesetze der Mathematik sprechen gegen die Absicherungsstrategien bei diesem Spiel.

Craps strategy

Beobachtung vergangener Ergebnisse als Strategie

Die Logik bei den Beobachtungsstrategien beim Craps setzen darauf, vergangene Spielergebnisse zu beobachten und die eigenen Einsätze danach auszurichten. In der Hoffnung, dass nicht mehrfach hintereinander dieselben Spielergebnisse beim Craps auftreten, werden die Spieleinsätze hier strategisch gemacht. So soll dem Glück auf die Sprünge geholfen werden.

Natürlich können sich Spieler vergangene Spielergebnisse merken und ihre Einsätze beim Craps danach ausrichten. Die Würfel merken sich aber vergangene Spielergebnisse nicht und sorgen beim Craps nur über einen Zeitraum von sehr vielen Spielrunden für die gewünschten Ergebnisse. Das aber bietet dem Spieler, der vielleicht einen Abend am Craps Spieltisch verbringt, keinerlei Vorteil.

Craps-Strategie auf Heiß- und Kalt-Spielsträhnen

Diese Strategie setzt darauf, von Gewinnsträhnen und Verluststrähnen des Würflers zu profitieren. Wenn ein Spieler im Casino eine Glückssträhne hat, wird dabei immer wieder auf Passgesetzt, bis er verliert. Danach setzt man auf Don’t Pass, bis der Spieler wieder gewinnt. Dies soll dem Spieler insgesamt einen Gewinn bescheren.

Diese Strategie ist erstens nur bedingt im Live Casino einsetzbar und zweitens funktioniert sie nicht, da der Hausvorteil des Casinos das Spiel auf heiße und kalte Phasen beim Craps dafür sorgt, dass sich diese Strategie nicht lukrativ umsetzen lässt. Langfristig kann ein Spieler mit dieser Strategie beim Craps deshalb nur verlieren.