Categories
Blog

RTP oder Return to Player | Wofür ist das gut?

RTP steht für „Return to Player”. Dieser Begriff, der im Online Casino Lexikon sehr verbreitet ist, bedeutet „Return to Player”. Sie definiert im Grunde den Prozentsatz des gesamten Geldes, das bei einem Slot-Spiel eingesetzt wird und das an die Spieler zurückgegeben wird. Aber was genau ist RTP, wie wird er berechnet und spielt er eine Rolle bei der Auswahl eines Spiels? 

Wir beantworten alle Fragen unten, um dir bei der Auswahl der Slots mit dem besten RTP zu helfen.

Was bedeutet RTP?

Der RTP oder Return to Player ist ein Ausdruck, den Online Casinos verwenden, um den Geldbetrag zu erklären, den ein Casino-Spiel oder Slot im Idealfall an seine Spieler zurückgibt. Du wirst sehen, dass diese Zahl als Prozentsatz ausgedrückt wird und basierend auf den Spielrunden über einen bestimmten Zeitraum berechnet wird. Der RTP wird genau entgegengesetzt zum Hausvorteil berechnet, der den mathematischen Vorteil des Casinos gegenüber dem Spieler darstellt.

Wir sagen “in einem idealen Kontext”, denn ein Spieler könnte zum Beispiel einmal 3€ setzen, 150€ gewinnen und den Gewinn abheben. Hier würden wir sagen, es ist eine „Win-Win-Situation“, da der Spieler eine 50-fache Rendite hätte. Die Sache ist die, dass Casinos auf einer langfristigen Basis arbeiten und die meisten Standardspiele mit einem langfristigen RTP Prozentsatz von 95% – 97% kommen. Das bedeutet, dass ein Spiel zwischen 95 und 97 Prozent eines jeden eingesetzten Euros liefert oder zurückgibt.

Wie wird der RTP oder Return to Player berechnet?

Die Berechnung des RTP eines jeden Spiels ist im Großen und Ganzen einfach. Die Formel bringt es auf den Punkt: Gesamtbetrag, der an die Spieler zurückgegeben wird, geteilt durch den Gesamtbetrag, den die Spieler eingesetzt haben. Aber der Player Return kann bei Slots-Spielen etwas verwirrend sein, da er nicht angibt, wie oft du gewinnen kannst.

Es gibt Fälle, in denen es offensichtlicher ist, wenn du kurz vor dem Sieg stehst. Das ist beim Blackjack der Fall, wo man davon ausgehen kann, dass die Hälfte der Einsätze gewonnen wird. Bei Spielautomaten hingegen, wo es riesige Jackpot-Auszahlungen geben kann, ist die Rendite zwar weniger häufig, dafür aber viel höher. Auf lange Sicht wird das Endergebnis aber immer das gleiche sein. Der RTP wird etwas geringer sein als das, was gewettet wurde.

Hier sind einige sehr allgemeine Werte, aber sie repräsentieren ziemlich genau den RTP von Casinospielen.

  • Online Slots: zwischen 93% und 99%.
  • Europäisches Roulette: 97.3%.
  • Amerikanisches Roulette: 94.7%.

Bei den anderen Spielen wird die Berechnung komplizierter, da die vom Spieler verwendete Strategie in die Formel eingeht. Beim Craps gibt es bestimmte Einsätze, bei denen der RTP von außergewöhnlichen bis zu erbärmlichen Werten reicht, und beim Blackjack ist viel Geschicklichkeit gefragt. Zum Beispiel kann ein erfahrener Spieler einen 99% Player Return haben, aber ein Amateur, der nicht viel über das Spiel weiß, kann seinen RTP drastisch senken.

Wie wenden die Casinos den RTP auf ihre Spiele an?

Der RTP ist die Daseinsberechtigung von Online Casinos. Mit diesem Indikator definieren sie, ob sie einen Gewinn oder einen Verlust machen. Diese Gewinnspanne ist ganz anders als der Quotenprozentsatz bei Sportwetten und gleichzeitig viel einfacher zu verstehen.

Da viele Online Casinospiele komplex sind, wie z.B. Roulette, Spielautomaten, etc., sind komplizierte Algorithmen und viele Tests erforderlich, um die korrekte Verwendung des RTP zu gewährleisten. Heutzutage werden Online Casinos strengen Kontrollen unterzogen, um verifiziert, zertifiziert und für jede Lizenz zugelassen zu werden. Dies dient dem Zweck, alle Spieler zu schützen.

Wenn wir den RTP auf andere Spiele wie Online Roulette übertragen, ist es viel einfacher, das Konzept zu verstehen. Die Berechnung des Hausvorteils bei einem Rad mit 18 Gewinnzahlen und 19 oder 20 Verlustzahlen (abhängig von der Art des Roulettekessels), kann ganz einfach mit Papier und Bleistift durchgeführt werden.