Kategorien
Blog

Top-3 Alternativen zu PayPal in Deutschland

Online-Banking ist für moderne Nutzer/innen in deutschen Online Casinos zur obersten Priorität geworden. Menschen jeden Alters bevorzugen es, Geld im Internet zu überweisen, im Internet einzukaufen und andere Möglichkeiten mit Hilfe von zuverlässigen Diensten zu nutzen. 

Einer der gefragtesten digitalen Wallets ist PayPal

Diese Plattform ermöglicht schnelle und sichere internetbasierte Transaktionen mit Geldern in fast jeder Währung.

Laut einer Statistik gibt es weltweit etwa 365 Millionen aktive PayPal-Nutzer/innen. 

Die Menschen mögen diesen Zahlungsdienst wegen der verbesserten Sicherheit ihrer Finanzdaten und der extrem schnellen Abwicklung von Transaktionen.

Trotzdem gibt es manchmal einen Grund, sich auf die Suche nach einer PayPal-Alternative zu machen. 

In mehr als einem Dutzend Ländern ist dieser Online-Geldraum zum Beispiel eingeschränkt. 

Einwohner von Deutschland, Montenegro, Monaco, Syrien und anderen Staaten müssen sich nach einem ähnlichen Dienst wie PayPal umsehen. 

Casinoble stellt die 3 wichtigsten Alternativen vor, die du in Betracht ziehen solltest.

1. Skrill

Dies ist einer der bekanntesten alternativen Dienste zu PayPal. Der Hauptvorteil von Skrill sind die niedrigeren Transaktionskosten. 

Im Vergleich zu PayPal fallen nur 2,9 % Gebühren an. 

Ein weiterer Vorteil von Skrill ist, dass keine Einzahlungsgebühren anfallen:

  • Auszahlungen
  • Einzahlungen
  • Senden/Empfangen von Geld von anderen Nutzern

Es versteht sich von selbst, dass dieser Zahlungsservi Es versteht sich von selbst, dass dieser Zahlungsdienst unter Glücksspielern immer beliebter wird. 

Die Zahl der Skrill-Casino-Websites wächst ständig. 

Diese Tatsache kennzeichnet diese hochkarätige PayPal-Alternative als zuverlässigen Zahlungsdienst mit großen Leistungsmöglichkeiten in der globalen Reichweite.

2. Payoneer

Dieser Zahlungsdienst ist in vielen Ländern der Welt aktiv. 

Die Erreichbarkeit von Payoneer ist ein echtes Sahnehäubchen, das von Millionen von Internetnutzern sehr geschätzt wird. 

Es ist erwähnenswert, dass es zwei Arten von Konten bei diesem Zahlungsdienst gibt. 

Zähle auf das kostenlose Konto, das kostenlose Abhebungen ermöglicht, und das Konto mit einer Prepaid-Karte. 

Die zweite Kontovariante ist kostenpflichtig und kostet 29,9 Euro pro Monat.

Payoneer erhebt eine Transaktionsgebühr, die aber im Vergleich zu anderen PayPal-Alternativen eher gering ist. 

Für eine Finanztransaktion auf deinem Konto zahlst du 1,5 Euro. 

Zu den wichtigsten Funktionen, die als Stärken von Payoneer angesehen werden können, gehören:

  • Verfügbarer Abrechnungsservice (Business-Option)
  • Spezieller Gebührentarif für Unternehmer/innen
  • Keine Inaktivitätsgebühren (im Gegensatz zu Skrill)

3. Google Pay Send

Dies ist ein weiterer übergeordneter Zahlungsdienst, der sich durch seine Multifunktionalität auszeichnet. 

Google Pay Send (ehemals Google Wallet) eignet sich für das Versenden von Geldbeträgen von praktisch jedem Ort aus. 

Beachte, dass Abbuchungstransaktionen kostenlos sind, was diese elektronische Plattform noch leistungsfähiger als PayPal macht.

Außerdem ist es möglich, Finanztransaktionen an Gmail-Nachrichten anzuhängen. 

Diese Option macht Geldtransfers und elektronische Zahlungen für Geschäftsvertreter/innen mit ständigem Zahlungsverkehr und E-Mail-Verkehr mit ihren Kunden voll handhabbar. 

Darüber hinaus gibt es noch einige weitere vorteilhafte Funktionen, die im Zusammenhang mit diesem P2P-System zu erwähnen sind:

  • Keine Einrichtungsgebühren
  • Keine Kündigungsgebühren
  • Mobilfreundlichkeit (Android- und iOS-kompatibel)
  • Verfügbare Händlerfunktion (für Unternehmen)

Neben den wichtigsten PayPal-Alternativen, die du beachten solltest, gibt es eine Reihe weiterer E-Payment-Plattformen, die sich an Minderjährige richten.