Kategorien
Blog

Wetten auf Pferd oder Halbpferd beim Roulette

Wie bei vielen Aktivitäten und Hobbys ist Wissen der Schlüssel. Wenn es darum geht, Roulette in einem Online Casino zu spielen, ist es das Wichtigste, sich weiterzubilden und Systeme zu entdecken, die Ihnen helfen, mehr Gewinn zu erzielen, wie zum Beispiel die Pferdewette oder die halbvolle Wette beim Roulette. 

Dieses System wird von vielen Spielern verwendet und kann oft in Ihre Strategie passen, weil es Ihnen erlaubt, Ihre Gewinnchancen für jeden Chipeinsatz zu verdoppeln. Lassen Sie uns mehr über diese Methode hier auf Casinoble herausfinden!

Was ist ein Pferd beim Roulette?

Eine Pferdewette beim Roulette wird auch als Semi-Vollwette bezeichnet. Dieser Begriff stammt von der Vollwette, bei der Sie nur auf eine Zahl setzen, mit der Variante, dass der Chip hier zwei Zahlen abdeckt. Dadurch verdoppeln sich Ihre Gewinnchancen, und die Auszahlung ist nur halb so hoch wie bei einer vollen Wette.

Um Ihre Pferdewette zu platzieren, legen Sie Ihren Chip einfach zwischen zwei Zahlen auf den Tisch. Mit anderen Worten: Sie platzieren Ihren Chip auf der Trennlinie zwischen den beiden Quadraten, die die angrenzenden Zahlen bilden.

Schließlich kann uns die Pferd-Roulette-Methode einen sehr saftigen Gewinn bringen. Da jeder Gewinnchip mit einem anderen Chip auf dem Tisch verbunden ist. Wir riskieren mehr, aber wir gewinnen auch mehr.

Methoden zum Spielen von Pferden beim Roulette

Es gibt zwei Arten von Pferdewetten. Wetten auf das Ende des schwarzen Pferdes (mit einer weiteren Variante) und Wetten auf das Ende des roten Pferdes.

Schwarzes Pferd endet

Bei dieser Spielvariante werden nur Springereinsätze auf den schwarzen Feldern kombiniert. Da der Tisch aus drei Spalten besteht, die mit roten und schwarzen Feldern durchsetzt sind, müssen wir die angrenzenden schwarzen Felder in jeder Spalte ausnutzen. Mit 5 Chips decken Sie also die Pferde 8-11, 17-20, 26-29, 10-13, 28-31 ab. Insgesamt setzen Sie auf 10 Zahlen aus 37 und haben eine Gewinnchance von 27,02 %.

Es gibt auch noch eine andere Variante des Black Knight Finals, bei der wir beim Platzieren der Chips auf den schwarzen Feldern nicht den Spalten folgen. Sondern auch einen Springer zwischen horizontalen schwarzen Feldern platzieren können. Auf diese Weise würden wir der vorherigen Methode zwei weitere Steine hinzufügen, die die Zahlen 10-11 und 28-29 horizontal abdecken. In dieser Variante würde unser 7-Chip-Einsatz auf schwarze Springerenden also die folgenden 14 Zahlen umfassen: 8 und 11, 10 und 11, 10 und 13, 17 und 20, 26 und 29, 28 und 29, 28 und 31.

Red Knight Endspiele

Diese Modalität ähnelt der Methode des schwarzen Ritters im Finale. Wenn wir uns die Spalten des Tisches anschauen, sehen wir 5 schwarze Pferde und 4 rote Pferde. Um diese Wette zu platzieren, müssen wir 4 Chips auf dem Tisch platzieren, die 8 Zahlen abdecken. In der ersten Spalte einen zwischen den Zahlen 16-19 und in der dritten Spalte drei Chips zwischen den Feldern 9-12, 18-21 und 27-30. Das Hauptmerkmal der Wette auf das Ende des roten Pferdes ist. Dass man mit weniger Chips einen höheren Gewinn erzielen kann.